Fachexperte/-in für Infektionsprävention im Gesundheitswesen mit eidg. Diplom (HFP)

Diplomierte Fachexperten/-innen für Infektionsprävention sind in Betrieben der Langzeitpflege für die Verhinderung von Infektionen zuständig und tragen so zum Schutz der Klientinnen und Klienten sowie des Personals bei.

Voraussetzungen

und mind. 2 Jahre zu 80% Berufserfahrung in der Pflege und Betreuung von Menschen in stationären oder ambulanten Einrichtungen aller Versorgungsbereiche des Gesundheits- und Sozialbereichs.

Infos zur Ausbildung

Dauer:
Bildungstyp:
Anbieter:

Ca. 40 Tage
Weiterbildungsberuf
H+ Bildung Aarau, Puls Berufe Zürich

» Sichere die finanzielle Unterstützung durch Bundesbeiträge für eidgenössische Prüfungen.