Viele Bildungswege führen in die Tertiärstufe der Langzeitpflege

Wir zeigen detailliert auf, welche Möglichkeiten und Bildungswege dir bei der Ausbildung und Weiterbildung in der Langzeitpflege offenstehen.

Eine Arbeit, die schon früh das eigene Leben bereichert

Über verschiedene Bildungswege in die Langzeitpflege starten: Wer schon in jungen Jahren weiss, dass die Arbeit mit Menschen das Leben bereichert, kommt über die berufliche Grundbildung (Eidgenössisches Fachzeugnis EFZ Fachfrau/-mann Gesundheit oder Fachfrau/-mann Betreuung) oder über allgemeinbildende Schulen (Fachmatura oder Gymi-Abschluss) schnell zum Ziel. Ein Quereinstieg ist auch mit einem branchenfremden Fähigkeitszeugnis EFZ möglich. Zusätzlich besteht für Assistentinnen und Assistenten Gesundheit und Soziales (AGS) die Möglichkeit, ein EFZ der beruflichen Grundbildung zu machen. So steht der Weg in die Tertiärstufe der Langzeitpflege offen.

Neu orientieren mit dem Schwerpunkt Langzeitpflege

Was gibt es Schöneres, als beispielsweise nach einer Babypause in ein flexibles Arbeitsumfeld einzusteigen oder sich nach einer kurzen Auszeit neuen abwechslungsreichen Aufgaben zu widmen? Die Berufe der Langzeitpflege bieten neben Vorteilen wie attraktiven Laufbahnen und Aufgaben häufig die Möglichkeit, stationär wie auch ambulant auf flexibler Teilzeitbasis zu arbeiten – und das meistens in unmittelbarer Nähe zum eigenen Wohnort. Mit einem branchenfremden Fähigkeitszeugnis steht auch Quereinsteigerinnen und Quereinsteigern der Weg zur Aus- und Weiterbildung in der Langzeitpflege offen.
Für diplomierte Pflegefachpersonen (HF/FH) gibt es bereichsspezifische Wiedereinstiegskurse. Diese Kurse unterstützen deine erfolgreiche Rückkehr in die Berufswelt und werden finanziell von den Kantonen unterstützt.

Bildungswege Langzeitpflege: Mit dem Tertiärabschluss kommst du weiter

Ein tertiärer Abschluss bringt dich weiter. In der Langzeitpflege locken Weiterbildungen, die alles bieten, was du für eine Karriere brauchst. Du möchtest Menschen beraten und Teams führen? Du möchtest eine spannende Spezialisierung entdecken? Oder möchtest du selber Menschen für das Berufsfeld der Langzeitpflege begeistern und sie ausbilden? Mit einer Aus- und Weiterbildung auf Tertiärstufe in der Langzeitpflege hast du die Wahl. Die Grafik unten zeigt es dir!

Sekundarstufe II

Tertiärstufe Langzeitpflege

Laufbahn

Hier kannst du die Grafik als PDF herunterladen: